Meinungsfreiheit vs. NetzDG

 

Martin Sellner wird, so wie es in totalitären Systemen für unliebsame Kritiker selbstverständlich ist, mit allen legalen und illegalen Mitteln bekämpft, das war zur Zeit der Herrschaft der NSDAP und auch ein wenig in der DDR so gebräuchlich. Jetzt sind wir wieder so weit. Sellner wird aus allen Rohren beschossen. Zur Zeit der NSDAP, also der National Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands, wurde das natürlich sehr restriktiv und brutal durchgeführt, wobei, wenn ich mir ansehe, dass Sellners Auto und das der Eltern schon mehrfach abgefackelt worden sind, steht die schwarze Antifa dem braunen Pedant der deutschen Geschichte kaum noch nach. Kommt nicht die NSDAP auch aus der linken Ecke und wurde nur nachträglich als rechts dargestellt? um besser ins derzeitige Bild zu passen: da fällt mir wieder Orwell ein: „Wer die Vergangenheit beherrscht, beherrscht die Zukunft. Wer die Gegenwart beherrscht, beherrscht die Vergangenheit.“
Jedenfalls ist es schon bedrückend, wenn man wieder den freien Geist, der sich auf Grundrecht und Gesetz bezieht, jagt und (medial/ sozial) verunglimpft oder möglichst erst medial, dann psychisch und wenn das auch nicht hilft vielleicht sogar physisch tötet.

Und täglich grüsst das Murmeltier. Wie oft war das da, gefühlte 20Mal. Lass mal überlegen, wir sind jetzt,… 30-Jähriger Krieg,…erster... und zweiter Weltkrieg, also erst drei Mal aufgewacht,…Herr Gott steh uns bei….


2018-01-22

mehr Überwachungsstaat und Meinungsfreiheit widersprechen sich

AfD wirkt - ein paar Verlinkungen

Bundestags Wahl 2017

Bitte unbedingt wählen gehen, es ist diesmal sehr wichtig.

Und wer noch mehr für die Demokratie machen will: Wahlbeobachtung machen, damit die Stimme des Volkes nicht auf dem Weg von der Urne zur Sitzverteilung verloren geht.

hier kann man sich anmelden:

Wahlbeobachtung

Wie ich schon unten mal geschrieben habe, verzählt man sich schon einmal. Das kann ja sein und auch mal vorkommen, aber bei meinen drei Wahlbeobachtungen wurde sich immer schwerpunktmäßig in eine Richtung verzählt. Und zwar sind hauptsächlich AfD- und NPD-Stimmen "weggekommen", nur ganz vereinzelt mal eine der Linken oder der anderen (die ich natürlich auch aus einem falschen Stapel zurückgeholt habe). Und das ist dann schon nicht mehr mit Statistik zu erklären, sondern unbewusste oder sogar bewusste Wahlfälschung.

2017-09-22

Recht des Stärkeren - also Diktatur ?

mir kommt immer öfter der Art 20 des Grundgesetzes ins Bewusstsein, und dort vor allem Absatz 4

2017-08-31

Demokratieverständnis bei Linken und CDU schon verfassungswidrig ?!

ich denke schon, dass das gegen unser Grundgesetz verstößt!

2017-08-31

Nachlese Demonstration Eberswalde

ich habe an der angemeldeten Demonstration der AfD teilgenommen, dort waren Redner, die Fakten und Gefühle vermittelt haben und aufzurütteln versuchten. Natürlich war auch der rot-grüne Mob da, aber die könnten bekanntlich nur stören, was im Kopf haben die Wenigsten. Eine von zwei Rednern direkt ausgesprochene Aufforderung sich mit der AfD an einen Tisch zu setzen und zivilisierte Diskussion mit Fakten zu versuchen, wird wohl nicht viel nutzen, denn mit Fakten haben es die jetzigen rot-grünen (also damit der ganze amtierende Politblock) nicht so sehr, oder kann mir jemand Gegenbeispiele bringen?
Da fällt mir doch glatt unsere Fr. Dr. Merkel ein, hier mal eine Auflistung von Aussagen die unsere geliebte Kanzlerin getätigt hat, jeder kann selber entscheiden, wie viele Aussagen auch eingehalten und berücksichtigt worden sind, ich finde jedenfalls kaum einen Punkt, den die Kanzlerin Realität hat werden lassen……


#30 „Wir werden deshalb alles tun, damit unsere Kinder eine gute und gesicherte Zukunft haben.“ (2005-2009)
#29 „Jeder Mensch muss die Möglichkeit haben, sich jederzeit ohne Angst und Befürchtungen auf Straßen und Plätzen bewegen zu können.“ (2009-2013)
#28 „Die deutsche Sprache ist der Schlüssel für Bildung und Ausbildung.“ (2009-2013)
#27 „Wir verhindern weiteren Zentralismus und holen Kompetenzen zurück. Nicht jedes Problem in Europa ist auch eine Aufgabe für Europa.“ (2005-2009)
#26 „Der „Nationale Integrationsplan“ hat Schluss gemacht mit der als Liberalität missverstandenen Gleichgültigkeit gegenüber entstehenden Parallelgesellschaften und vermeidbaren Konflikten.“ (2009-2013)
#25 „Unsere Sicherheit wird nicht nur in entfernten Regionen und „am Hindukusch“ verteidigt. Heimatschutz und Landesverteidigung dürfen daher nicht länger vernachlässigt werden. In diesem Sinne bleibt Landesverteidigung die verfassungsmäßige Kernaufgabe der Bundeswehr als Wehrpflichtarmee.“ (2005-2009)
#24 „Es darf keine rechtsfreien, sondern nur angstfreie Räume geben.“ (2009-2013)
#23 „Gefälschte und erschlichene Visa für Deutschland und Europa werden von der Organisierten Kriminalität in großer Zahl eingesetzt, (…) Auch besteht die Gefahr, dass so Terrorgruppen Täter einschleusen.“ (2009-2013)
#22 „Energiepreise dürfen die Substanz des Wirtschaftsstandortes Deutschlands nicht gefährden oder Energie zu einer sozialen Frage machen.“ (2009-2013)
#21 „Wir werden nicht zulassen, dass Deutschlands freiheitliche Grundordnung durch islamistische, an der Scharia orientierten Ordnungsvorstellungen ausgehöhlt wird.“ (2009-2013)
#20 „Im internationalen Wettbewerb um kluge Köpfe wollen wir weitere hochqualifizierte und leistungsbereite Menschen aus anderen Ländern für uns gewinnen.“ (2013-2017)
#19„Kulturellen und religiösen Konflikten wollen wir vorbeugen.“ (2009-2013)
#18 „Bis 2010 sollen alle Kinder, die eingeschult werden, Deutsch sprechen können.“ (2009-2013)
#17 „Wir sind stolz darauf, dass nur wenige Menschen auf ergänzende Sozialleistungen im Alter angewiesen sind.“ (2009-2013)

#16 „Die Annahme unserer Staatsbürgerschaft (…) ist kein Mittel, sondern stärkster Ausdruck einer erfolgreichen Integration.“ (2009-2013)
#15 „Die von uns durchgesetzte Begrenzung und Steuerung der Zuwanderung hat einen Konsens über Integration in Deutschland möglich gemacht.“ (2009-2013)
#14 „Gefragt sind familiengerechte Arbeitsplätze und nicht arbeitsplatzgerechte Familien.“ (2009-2013)
#13 „Es darf in Deutschland keine Landstriche, keine Stadtviertel und keine Plätze geben, in denen Extremisten das Sagen haben.“ (2009-2013)
#12 „Eine vollständige rechtliche Gleichstellung [gleichgeschlechtlicher Partnerschaften] mit der Ehe lehnen CDU und CSU ab.“ (2009-2013)
#11 „Für uns gilt: Wer in Deutschland lebt, muss sich auch an unsere Regeln halten. Zur Abwehr der Gefahren durch kriminelle Ausländer und durch Terrorismusverdächtige wollen wir das Ausweisungsrecht konsequent vereinfachen.“ (2009-2013)
#10 „Der Konsens über ein gemeinsames Wertefundament ist unverzichtbar für ein friedliches Zusammenleben.“ (2009-2013)
#9 „Die EU-Mitgliedstaaten müssen auch künftig die Zuständigkeit behalten, über Zuwanderung in nationaler Verantwortung entscheiden zu können. Die Bestrebungen der EU, das Asylrecht EU-weit weitestgehend einheitlich zu regeln, würden zu einer Aufweichung des deutschen Asylkompromisses führen.“ (2009-2013)
#8 „Opferschutz geht vor Täterschutz.“ (2009-2013)
#7 „Auch Linksextremisten sind erklärte Gegner unserer freiheitlich demokratischen Staats- und Gesellschaftsordnung.“ (2009-2013)
#6 „Das Rechtsbewusstsein nimmt erheblichen Schaden, wenn Delikte nur deshalb nicht strafrechtlich verfolgt werden, weil sie massenhaft begangen werden.“ (2009-2013)
#5 „Der Abschottung in Parallelgesellschaften und islamischen Sondergerichten außerhalb unserer Rechtsordnung treten wir entschieden entgegen.“ (2013-2017)
#4 „Wir wollen, dass sich alle Bürger auf Straßen und Plätzen, in Bussen und Bahnen, auf Bahnhöfen zu jeder Tages- und Nachtzeit ohne Angst vor Verbrechen frei bewegen können.“ (2009-2013)
#3 „Weit überdurchschnittliche Arbeitslosenquoten, viele Migrantenkinder ohne schulischen Abschluss, Ghettobildung und eine Entwicklung von Parallelgesellschaften und eine häufig selbst gewählte Abgrenzung ausländischer Jugendlicher von der deutschen Gesellschaft sind Alarmsignale für den sozialen Frieden im Land.“ (2005-2009)
#2 „Wir werden die Zuwanderung in den Arbeitsmarkt auf Mangelberufe und auf Ausländer begrenzen, die in Deutschland zu Spitzenleistungen in Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Kultur beitragen können.“ (2005-2009)
#1 „Der Schutz von Leib, Leben und Eigentum der Bürger ist die ureigenste Aufgabe des Staates.“ (2005-2009)

 

2017-08-17

NetzDG und Orwell rückt näher

2017-07-26

Meinungen

im Zusammenhang mit der letzten Rede von Frau Steinbach habe ich folgende Meinungen gefunden, die ich sehr gut nachvollziehen kann.

2017-07-19

Deutschland den Deutschen

das frage ich mich auch


2017-06-26

Sozialstaat für Alle, wenn sie nicht deutsch sind?

Ist es nicht traurig, dass wir als "reiches" Land (abgesehen von den reichlichen Staatsschulden, etwa 2 Billionen oder 2.000 Milliarden oder 2.000.000 Millionen oder 2.000.000.000.000 EUR) aller Welt helfen wollen, aber unsere eigenen Bürger vergessen vernachlässigen und verachten. Was ist das für ein Staat, der sich als freiheitlich-demokratischer Rechtsstaat deklariert, sich weder um Recht und Gesetz (Aussetzung Dublin-Verfahren, Missachtung Art 16a Grundgesetz-Asylrecht, also für mich eindeutiger Rechtsbruch der Merkel-Regierung im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise), noch um die Meinung und Meinungsfreiheit seiner Bürger, deren Sicherheit und ihre Zukunftsperspektive schert? Der deutsche Michel nicht nur als Melkkuh der Nation, sondern der ganzen Welt? Die Deutschen haben schon viel geschafft, auch viel Gutes, aber DAS wird UNS überfordern.


2017-06-24

Enteignung kommt „voran“

bei Zivilekoalition e.V. gefunden, wie schön, dass es mehrheitlich den deutschen Sparer trifft. Haben wir nicht schon genug gezahl? müssen wir auch noch bluten?

Beitrag in die Welt

Petition

 

2017-06-22

doch noch Rechtsstaatlichkeit!!!

gestern bekam ich das Urteil vom Amtsgericht Würzburg.
darin sieht das Gericht keinen ausreichenden Grund für die fristlose Kündigung von XXXX und verurteilt diese zu Schadensersatz.
Dank an dieses Gericht, dass die Rechtsstaatlichkeit verteidig und der Ideologie die Grenzen des Gesetzes aufzeigt.

 

2017-06-13

AfD- Wahlprogramm zum Bundestag

Ich bin gestern gefragt worden, was es neues von der AfD gibt und ob das Wahlprogramm zum Deutschen Bundestag schon erstellt worden sei.
Anbei der Link auf die Seite der AfD, dort findet man das Wahlprogramm als PDF.
Es lohnt sich dort hineinzuschauen, denn dort sind ganz vernünftige Punkte angesprochen, die angepackt werden müssen, sonst wird es das Deutschland, dass wir kennen und lieben, aber auch das ursprüngliche Europa, bald nicht mehr geben!

 

Inhalte:

Verteidigung der Demokratie in Deutschland
Der EURO ist gescheitert
Aussen- und Sicherheitspolitik
Innere Sicherheit
Asyl braucht Grenzen
Der Islam im Konflikt mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung
Willkommenskultur für Kinder
Bildung und Schule
Kultur und Medien
Steuern und Finanzen, Wirtschaft und Arbeit
Sozialpolitik
Unser Gesundheitssystem ist in Gefahr
Schluss mit der Technologiefeindlichkeit
Verkehr, Wohnungsbau ländlicher Raum
Umwelt-, Natur- und Tierschutz, Verbraucherschutz

 

sehr viele vernünftige Gedanken und nichts Verwerfliches.


2017-06-08

Grundgesetz und Orwell

2017-06-06

haben wir noch eine Demokratie?

Da haben ja die guten Antifaschisten mal wieder etwas geschafft, die Staatsgewalt hat tatenlos zugesehen und dem linken "Terror" keinen Einhalt geboten und alle sind zufrieden. So weit so gut. Nun gibt es aber - ganz abgesehen davon, dass die Aktionen dieser "Antifaschisten" gegen das Grundgesetz verstoßen - eine Redewendung, die sogar der dümmste Hund beherzigt: Beiße niemals die Hand, die dich füttert. Weder die Inhaber der Staatsgewalt, die bei solchen Aktionen immer wieder wegschauen oder dem noch Beifall zollen, wohl auch der überwiegende Teil dieser "Antifaschisten" gehen einer steuereinträglichen Beschäftigung nach. Aber ohne die kann auf Dauer kein Staatsapparat finanziert werden, noch durch irgendwelche Umlagen diese "Antifaschisten" durchgefüttert werden. Man darf also auf die Zukunft gespannt bleiben, es wird sich in den nächsten Jahren noch sehr viel ändern und zwar für alle.
Ignazio Silone soll einmal gesagt haben:
«Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.»
2017-06-01

Keine deutsche Kultur?!

Ich verstehe das richtig?, Fr. Özoguz, oder wie auch immer die von uns bezahlte "Integrationsbeauftragte der Bundesregierung" heisst oder ausgesprochen wird, behauptet, es gebe keine spezifische deutsche Kultur. Natürlich, das Land der Dichter und Denker hat keine eigene Kultur hervorgebracht. Was haben wir da oben für Politiker? Das sollten doch eigentlich Volksvertreter sein, und dass was ich als Volk kenne, könnten sich mit solch einer Aussage nicht im Geringsten identifizieren. Zugegeben versteht jeder unter "Kultur" etwas Anderes, der eine hört Sonntagmorgen Bach, der andere die Söhne Mannheims, aber daraus zu schließen, dass wir keine spezifische Kultur haben, das grenzt schon an Verrat am deutschen Volk.
Wenn man mich und viele andere - und so wie ich das mal gelernt habe sind die Vielen irgendwann das Volk - fragen würde, würde man sehr wohl artikulieren können, was die deutsche Kultur ist und zusammen mit dem Regelwerk des geltenden Rechts als Leitkultur von den vielen "Kulturbereicherern" (mit anderen Worten die vielen die „neu dazugekommen sind“ sollen also uns alten Deutschen, also „diejenigen, die schon länger hier leben“ (so O-Ton Fr. Dr. Merkel) Kultur bringen, denn wir habe nach Aussage einer Inhaberin eines direkt an das Bundeskanzleramt angeschlossenen Amtes ja keine eigene Kultur) abverlangen können. Aber vielleicht kann und will das die Integrationsbeauftragte und die meisten der derzeitigen Politiker einfach nicht. Aber dann haben diese Personen etwas bei dem Konstrukt der noch per Grundgesetz definierten "Volksdemokratie" nicht richtig verstanden, denn wenn die Minderheit die Mehrheit regiert, dann ist das nicht Demokratie, sondern regelmäßig eine Diktatur.


2017-05-20

Meinungsfreiheit vs Orwell

2017-05-16

vor Gericht mit der GUTEN Firma

Gestern nun war die mündliche Verhandlung am Amtsgericht Würzburg. Etwas enttäuschen war die Vorbereitung der gegnerischen Partei, die weder Unterlagen noch Beweise vorlegen konnten und nur pauschal darauf verwies, dass es sich XXXX im internationalen! Umfeld nicht leisten könne, dass sich seine (lokalen?) Vertriebspartner irgendwie politisch engagieren würden. Vor allem auf dem Vorwurf der angeblich als "rechtspopulistisch" zu wertenden Äußerung auf dieser Internetseite wurde förmlich herumgeritten, aber auch wieder ohne jegliche Erklärung warum nun "rechtspopulistisch" ohne jeden Versuch diese Anschuldigung zu unterlegen.
Jedenfalls warte ich nun gespannt auf die Entscheidung des Gerichtes, die in ca. 3 Wochen zu erwarten ist.


2017-05-12

 

mit der GUTEN Firma vor Gericht

Nun ist es so weit, am 11.05.2017 haben wir und die GUTE Firma einen Termin vor Gericht. Mal sehen, ob wir noch einen Rechtsstaat haben und der „einfache“ Bürger oder Unternehmer Recht bekommt, oder ob wir auch schon in Deutschland ganz langsam in die orwellsche Welt (George Orwell, 1984 – unbedingt mal lesen) abdriften. Um mal auf den aktuellen Stand zu bringen, hier der letzte Schriftverkehr zwischen der GUTEN Firma und uns, über das Amtsgericht. Ich werde nach dem 11.05. berichten.
2017-05-08

 

Stand zur GUTEN Firma:

habe heute Post vom Vertreter der GUTEN Firma bekommen:

kurzer Ausschnitt:

"...hätte der Kläger (also der Vereter des Stahlhandels) seine ohne Zweifel als rechtpopulistisch zu wertenden Äusserungen auf seiner privaten Internetseite veröffentlicht, hätte dies Txxx (die GUTE Firma, deren Namen nicht genannt werden soll) nicht zur ausserordentlichen Kündigung veranlasst. Da er diese ... provokanten Äusserungen aber über seine Firmen-Internetseite veröffentlichte und dies trotz Abmahnung mit Kündigungsandrohung nicht einstellte und dies weiterhin ... einstellt, war die ausserordentliche Kündigung sehr wohl berechtigt..."

...sieh an...

ausserdem ist " Äusserst provokant....dass und wie Hr. Demel die ihm erteilte Abmahnung von Txxx kommentierend ins Internet stellt unter der Überschrift Meinungsfreiheit....." so so

dadurch ist Txxx natürlich berechtigt einfach so, oder vielmehr aus ideologischen Gründen, bestehende Verträge zu kündigen. Schöne neue Welt, wenn sie denn so kommt, aber noch ist nicht ALLES verloren.


2017-04-12

 

unzensierte Informationen

haben die Qualitätsmedien berichtet?

Einsicht des Auswärtigen Amtes!

Qualitätsmedien können also ersteinmal diffamiere und dann vergessen

 

2017-03-28

zur Erinnerung, steht am Reichstag!

wo ist mein Deutschland hin?

gefunden auf "https://karatetigerblog"

scheinbar sind die "alt deutschen" hier nicht mehr erwünscht

 

2017-02-27

Schweden - immer eine Reise wert?

gefunden auf "https://karatetigerblog"
„Schweden – Die Vergewaltigungsmetropole des Westens“

Dieser brutale Vorfall war aber nur die Spitze des Eisbergs: Schweden hat tatsächlich schon ziemlich lange ein enormes und weiter wachsendes Vergewaltigungsproblem. Beobachter bringen es mit der dramatischen Zuwanderung aus nicht westlichen Ländern in Verbindung.

In 1975 entschied das Stockholmer Parlament, Schweden solle sich für multikulturelle Zuwanderung öffnen. Im gleichen Jahr wurden 421 Vergewaltigungen angezeigt. 2014 waren es dem Schwedischen Nationalrat für Verbrechensprävention zufolge 6620 Vergewaltigungsfälle, berichtete der „Bayern-Kurier“. Dieser Trend änderte sich auch in den Folgejahren nicht.

Nach Angaben des konservativen New Yorker Think Tank „Gatestone Institute“ haben „40 Jahre, nachdem das schwedische Parlament einstimmig beschloss, das vormals homogene Schweden in ein multikulturelles Land umzuwandeln, Gewaltverbrechen um 300 Prozent und Vergewaltigungen um 1472 Prozent zugenommen.“
Dies errechnete das Institut in einer Studie mit der Überschrift: „Schweden – Die Vergewaltigungsmetropole des Westens.“
US-Kolumnist David Goldman schrieb dazu in der Internetzeitung Asia Times, trotz der weitverbreiteten Gleichheit und Gleichberechtigung der Geschlechter ist Schweden „für Frauen das gefährlichste Land außerhalb Afrikas geworden, mit einer Vergewaltigungshäufigkeit, die zehnmal höher liegt als bei seinen europäischen Nachbarn.“

Anmerkung Dan Godan aka Karate-Tiger:

Deutschland wird sehr bald zu Schweden aufgeschlossen haben, nachdem Merkel im Alleingang über 1 Million nicht integrierbarer und nicht integrierwilliger junger, testosterongesteuerten Männer mit Hintergrund Islam in unser Land gelassen hat.

 

2017-02-20

Stand zur GUTEN Firma:

Da wir uns hier in Deutschland auf unsere Rechtsstaatlichkeit noch etwas einbilden, da wir sie ja theoretisch haben, habe ich aufgrund der Vertragsbrüchigkeit der GUTEN Firma mir den Umsatzausfall mit einem gewissen Abschlag entsprechend § 89a (2) HGB eingefordert. Die Rechnungen sind natürlich nicht bezahlt worden, woraufhin 3 Mahnungen verschickt wurden. Natürlich hat die GUTE Firma noch immer nicht bezahlt, denn sie sieht sich ja irgendwie im moralischen oder sonst wie begründetem Recht, wobei man natürlich keine konkrete Begründung nennen wollte oder konnte. Deshalb gibt es aber Gesetzte, die besagen wie das geschäftliche und private Miteinander geregelt ist. Und diese sagen aber aus, dass sich beide Vertragspartner an Verträge zu halten haben oder aber Schadensersatz pflichtig ist.
Ich habe Mahnbescheid beantrag, gegen den die GUTE Firma natürlich Widerspruch eingelegt hat, auch diesmal nur ganz formal ohne Begründung. Jetzt geht es in das "streitige Verfahren" und ein Gericht hat den Sachverhalt zu klären.
Es bleibt nur zu hoffen, dass sich das hohe Gericht dann auch an die festgeschriebene Gewaltenteilung erinnert. Sollte das so sein, dann ist die Rechtsstaatlichkeit in der BRD noch nicht ganz verloren. Wenn man sich auch in der Judikative nicht mehr an Recht und Gesetz hält und irgendwelchen Ideologien oder Moden hinterherhechelt, dann wird sich die BRD ganz schnell zum Negativen entwickeln, denn die Rechtsstaatlichkeit in einer Demokratie ist ein fragiles bilaterales Verhältnis von Staat und Individuum. Das Individuum wir, nachdem der Staat nicht mehr für Recht und Gesetz garantieren kann sich ebenfalls nicht mehr an geschriebenes Recht und Gesetz halten wollen und das wollen wir ja aber eigentlich nicht wirklich erleben.


2017-02-09

 

George Orwell lässt grüßen

habe ich letztens bei Beatrix von Storch gelesen:
„Fake News“ und „Hate Speech“: Das sind die neuen Kampbegriffe, mit denen das Establishment unliebsame Meinungen oder Informationen brandmarkt, um sie so aus dem Internet zu entfernen. Das wird die Schlacht schlechthin, denn ab nun geht es um das für eine Demokratie zentrale aller zentralen Grundrechte: die freie Meinungsäußerung.
Man fühlt sich in George Orwells Roman „1984“ versetzt. Selbst über die Schaffung eines „Wahrheitsministeriums“ wird von Seiten der Bundesregierung bereits nachgedacht. Faktisch nimmt diese Aufgaben bereits das sogenannte „Recherchezentrum“ Correctiv wahr, welches regierungskritische und unbequeme Nachrichten in sozialen Netzwerken wie Facebook herausfiltern soll. So sollen möglichst viele kritische Stimmen zum Schweigen gebracht werden. Wir aber schweigen nicht.


2017-02-09

Tucholsky - Deutschland erwache!

noch mal zurück zum Gedicht von Kurt Tucholsky, dass ganz unten den Anstoß gab.
Ist schon jemandem aufgefallen, dass man das Gedicht sehr gut in die heutige Zeit verlegen kann? Man muss nur ein paar Begrifflichkeiten austauschen, wie "die Kommunisten", "der Nazi", "Hitler" und "das Reichsgericht"….

Ist doch schon sehr bedrückend, dass sich doch alles gleicht, nur diesmal das Problem von einer anderen Seite kommt.


2017-01-16

neues von der GUTEN Firma

diesmal habe ich mich geirrt, es ging schneller als gedacht.

Allerdings kam noch keine Antwort auf meine Bitte um Erklärung, auf welcher Grundlage diese Firma mir fristlos kündigte etc., sondern:

 

>>>>>

Schreiben vom 22.12.16 sinngemäß widergegeben:

...dieser Homepage habe man entnommen, dass ich das Schreiben vom 14.12.16 veröffentlicht habe. Man fordert mich hiermit auf, dieses Schreiben und jeden weiteren Hinweis auf das gute Unternehmen unverzüglich zu entfernen...
...man behält sich natürlich weitere Schritte vor.

<<<<<<

 

Nur verstehe ich nicht ganz, wenn doch alles Richtig ist was die Firma macht und schreibt und sich sauber belegen lässt, dass sie damit auch im Recht ist, warum darf man dann den Wortlaut nicht wiedergeben? Und warum möchte die gute Firma nicht genannt werden oder auch nur einen Hinweis auf ihr sauberes Unternehmen finden? Ist da doch etwas nicht ganz richtig oder doch falsch, oder schämt man sich - warum auch immer oder hat man gar Urheberrechte an solchen Worten?
Fragen über Fragen. Nur leider keine Antworten von der großen guten Firma. Nur leere Drohgebärden.


2016-12-27

neues von der GUTEN Firma

nachdem ich am 09.08.2016 nachgefragt hatte, wie die fristlose Kündigung des noch etliche Jahre laufenden Vertrages begründet sei, habe ich am 14.12.2016 - also 4 Monate später - nun endlich eine Antwort bekommen,

sehen Sie hier:

 

>>>>>
(da mir die Firma mit Schreiben vom 22.12.16 drohte gegen die Veröffentlichung ihres Schreibens auf diese Homepage rechtlich mit aller Härte vorzugehen, habe ich wunschgemäß den originalen Text entfernt und hier nun sinngemäß widergegeben. Da die gewählten Worte wohl eher nicht die erforderliche Schöpfungshöhe nach Urheberrecht aufweisen, brauche ich hier auch ohne Quellenangabe nicht eine Urheberrechtsverletzung zu befürchten; auf eine ausdrückliche Bitte der Firma würde ich natürlich gerne diese Angabe nachliefern)

 

Betreff:
Fristlose Auflösung der Geschäftsbeziehung

 

... mit meiner Unterschrift auf dem Vertrag hätte ich die Ethikrichtlinien akzeptiert, die jedwede politische Stellungnahme strikt untersagt. Ein Verstoß würde eine sofortige Kündbarkeit ohne Benennung weitere Gründe nach sich ziehen....
(Würde also bedeuten, wenn ich mich politisch für den Flüchtlingskurs der Kanzlerin eingesetzt und dafür einen Spendenaufruf veröffentlicht hätte, würde ich ebenfalls die Kündigung ohne Nennung weiterer Gründe bekommen haben.)
...aufgrund meines persönlichen politischen Statements auf dieser Homepage macht man von der Kündbarkeit -  (die zwar nirgends auf einem von mir unterschriebenen Papier steht, aber oben einfach und einleuchtend erklärt ist ;-))  - gebrauch und man habe mir den Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst....
...ein gerichtliches Nachspiel behält man sich bei der guten Firma natürlich vor, man kann ja nie wissen. Man habe aber schon einmal die Rechtsabteilung mit dem schwerwiegenden Fall betraut....

 

unterschrieben von einem Hr. Dr. XXX …Vertriebsleiter

<<<<<<

 

aber immerhin, unterschrieben von einem Doktor!

Da aber weder in den Ethikrichtlinien etwas vom Verbot jedweder politischer Stellungnahme für mich oder die Firma steht, noch dieses Verbot mit dem Artikel 5 des Grundgesetzes "...steht das Recht zu, …meine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten… " habe ich natürlich noch einmal nachgefragt, ich befürchte aber, dass die Antwort wieder etwas auf sich warten lassen wird.

 

2016-12-17 (geändert 2016-12-27)

Alternative für Deutschland - hier gibt es Informationen, die nicht in der "sauberen" Presse erscheinen

die nächsten Wahlen

in Mecklenburg-Vorpommern stehen Wahlen an. An einem vergangenen Wochenende war ich mit einigen Freunden dort und habe Plakate für die AfD angebracht. Leider sind schon wieder etliche davon zerstört oder beschmiert worden. Fahre in den nächsten Tagen noch einmal nach MV um wieder einige neue aufzuhängen. Eben habe ich mitbekommen, dass es den Wahl-O-Mat für MV nicht gibt, SED, ich meine SPD und CDU haben das verhindert !!! warum nur?
Wenn es jemandem möglich ist, sich als Wahlbeobachter bei der Wahl in MV (04.09.) und/ oder Berlin (18.09.) einzubringen, das ist sehr wichtig, wie ich bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt feststellen musste. Siehe weiter unten (Landtagswahlen-eine Lektion)
Das geht ganz einfach über die die Bürgeninitiative "EinProzent"

2016-08-23

Denunziantentum

nachdem ich nun Bekanntschaft mit den Auswirkungen der neuen Ideologie gemacht habe, steigt natürlich mein Interesse. Im Netz findet man eine ganze Menge und bestimmt ist nicht alles falsch, bloß, weil es nicht in den politisch verordneten "Mainstream" passt.

Bei ScienceFiles habe ich folgenden sehr berührenden und nachdenklich machenden Text gefunden, den ich hier wiedergeben möchte, da er mit vom Herzen geschrieben ist:

 

>>>>>

gast sagt:
August 10, 2016 um 10:16 am
Mir stehen die Tränen in den Augen! Es macht mich unendlich traurig und es macht mir wahnsinnige Angst mit welchem Tempo die Vernichtung unserer Werte, Kultur, Meinungsfreiheit und Volk vorangepeitscht wird. Am allertraurigsten macht es mich, dass ich unendlich viele Parallelen sehe, welche eine Zeit betrifft, die es eigentlich nie wieder geben sollte, doch nun bereits durch die Tür geschritten ist. Dieses Vorgehen des öffentlichen Anprangerns von Personen mit berechtigten Kritiken, welche weder rechts noch diskriminierend noch rassistisch sind, erinnern mich an den Judenstern! Dies ist die Umsetzung des modernen Judensterns. Etwas anderes fällt mir dazu nicht ein. Es ist unfassbar! Hier werden öffentlich Menschen gedemütigt, bloßgestellt vor allem mit dem Ziel deren Existenzen zu vernichten. Jetzt lesen wir noch Namen derer, die hauptsächlich irgendwie in der Öffentlichkeit stehen, sei es durch ihren Beruf oder durch ihre Berufung etwas gegen diese katastrophale Situation in diesem Land zu bewegen. Was folgt als nächstes? Sehen wir all die Namen derjenigen, die irgendwann einen kritischen Kommentar, eine besorgte und angstvolle Äußerung zu aktuellen Situation und völligen Missstand in diesem Land irgendwo im Netz hinterlassen haben? Werden diese Menschen auch um ihre Existenz gebracht, wie es bereits bei Akif Pirinçci geschah und bei einigen anderen Kommentatoren? Die z.B. ihre Arbeit aufgrund einer öffentlichen kritischen Äußerung verloren haben? Werden unsere Wohnungen und Häuser bald mitten in der Nacht von Polizisten erstürmt, weil wir nicht systemkonform denken? Dies ist erst ein Tropfen auf dem heißen Stein. Wir befinden uns in sehr gefährlichen Zeiten und es wird von Tag zu Tag schlimmer werden. Wie ich schon sagte, die Parallelen zu damals, eine Zeit, die es eigentlich nie wieder geben sollte, sind unübersehbar, teils anders und die Seiten haben sich verändert (aus rechts wurde links) aber sie sind da! Ich frage mich, wer verhält sich tatsächlich rechter als rechts und handelt mit faschistischer Gewalt gegen kritische Stimmen? Es ist unfassbar und es macht mich unendlich traurig wie dieses Land mit seiner Kultur und Werten den Wölfen zum Fraß gereicht wird. Diese Regierung mit Merkel muss komplett weg! Doch werden die Nachfolger dann etwas ändern damit wir irgendwann wieder friedlich, sicher und frei leben können?

<<<<<<

2016-08-15

Meinungsfreiheit - oder doch nicht?

Also, diese nette Firma, die mit Technischen Gasen handelt und im hellen Teil von Deutschland ansässig ist, die natürlich nur gute Menschen beschäftigt und nur von guten Menschen geführt wird und nur Gutes auf der Welt tut, also alles richtig macht, hat also den Vertrag mit mir fristlos gekündigt. Allerdings hat man im Kündigungsschreiben irgendwie einen Grund für diesen Schritt vergessen. Diesen sollte die Firma aber benennen können, da eine fristlose Kündigung eine vertragsbrechende Wirkung hat, die rechtlich wohlbegründet sein sollte. Ich werde berichten.
2016-08-15

Achtung Neusprech

Heute habe ich erst verstanden, aus welcher Ecke der Wind weht.
Ich habe eine Formulierung verwendet, die ich ohne darüber zu recherchieren aufgeschrieben habe und die auch bei Kurt Tucholsky zu finden ist.
"Kurt Tucholsky Gedichte und Lieder 1930
D.......   (wollte ich hier nicht noch einmal aufschreiben, kann man nachlesen)
    Daß sie ein Grab dir graben,
    dass sie mit Fürstengeld ..."
(http://www.textlog.de/tucholsky-deutschland-1930.html)
Heute, nach dem Telefonat von gestern, habe im Internet nachgeschaut und festgestellt, dass diese Formulierung doch wohl sehr unglücklich gewählt war. Aufgrund dieser Erkenntnis habe ich die Formulierung natürlich umgehend korrigiert, da ich bis eben gar keinen Zusammenhang bei meiner Verwendung mit dem Sinn der dem derzeit zugeschrieben wird hergestellt habe.
Es ist aber auch erschreckend für mich, dass man die deutsche Sprache nicht mehr einfach so verwenden kann, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt hat. Man muss schon darauf achten, die Buschstaben nicht so aneinander zu reihen, dass sich ein verbotenes Wort ergibt. Ich recherchiere ja nicht ständig, ob diese Wortkonstellation verboten ist oder ob man das derzeit nicht so sagen sollte. Wenn natürlich etwas verboten ist und man davon Kenntnis erlangt, dann muss man sich schon daranhalten. Habe ich hiermit gemacht. Etwas Anderes ist es bei den "darf man doch so nicht sagen" - Geschichten. Solange wir noch eine Demokratie mit noch freiheitlichen Grundrechten haben, will ich schon noch sagen dürfen, was ich meine und auch unliebsame Fragen stellen können. Aber auch das wird in Deutschland immer schwieriger, wie man an T. Sarrazin gesehen hat, der anfangs nur offizielle Statistiken aufbereitet hat.

2016-08-03

Meinungsfreiheit

Eben bekam ich einen Anruf von einer großen Firma. Bisher habe ich im Auftrag und auf Namen dieser Firma technische Gase für z.B. Klimaanlagen und Wärmepumpen ausgegeben.
Inhalt des Gespräches war die Feststellung, dass das auf dieser Seite weiter unten Geschriebene nicht mit den Ethikregeln der Firma vereinbar sei und ich zwei Möglichkeiten hätte. Erstere wäre, ich würde umgehend meine Texte löschen, zweite wäre die fristlose Kündigung der Geschäftsbeziehungen. In diesen ominösen Ethikregeln habe ich nichts gelesen von der Beschränkung der Meinungsäußerung für meine Person oder die Firma, vielmehr geht es in diesem Papier darum, dass sich die Angestellten und ihre Zulieferer ethisch verhalten, z.B. keine Kinderarbeit, keine Korruption, Einhaltung der Menschenrechte und so weiter, damit die Weste der großen Firma nach außen immer schön weiß erscheint.
Auf die erste Forderung bin ich nicht eingegangen, da ich das für eine Verletzung der Meinungsfreiheit nach Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 halte. Scheinbar haben sich auch die großen deutschen (so man das wegen der „Globalisierung“ überhaupt noch erkennen kann) Konzerne eingereiht in die Schar derer, die äußerlich den Gutmenschen geben und der ganzen Welt helfen wollen, wohl aber eher die billigen Arbeitskräfte der meist als asylsuchend getarnten Wirtschaftsmigranten oder den mit der Migration wachsenden Absatzmarkt im Auge haben, was aber natürlich nicht so ist ;-), wie wir aus den mit Chlor gebleichten sauberen Medien immer wieder hören und sehen können.!
Ja, die Wirtschaft (erinnere mich an Hr. Zetsche) braucht unbedingt die Einwanderer, wegen der Wettbewerbsfähigkeit und dem demographischen Wandel und so (dazu sollte man Sarrazins „Wunschdenken“ lesen, für die, die lesen können und verstehen wollen). Laut Frankfurter Allgemeine, also kein Blatt der AfD oder einer sonstigen „populistischer“ Organisation, haben alle DAX-Unternehmen bis Anfang Juli ganze 54 !!!Flüchtlinge eingestellt, davon die Post 50 und Daimler noch gar keinen. Wie war das? „Wir schaffen das“ aber es ist noch nicht gesagt worden, „was“, noch „wer“ noch „wie“, oder habe ich etwas bei den letzten Reden von Fr. Dr. Merkle verpasst, ich glaube nicht.
Also die erste Möglichkeit mit „Schnauze halten“ mach ich nicht, was mit Möglichkeit zwei wird, werden wir sehen.
2016-08-02

Es reicht Fr. Dr. Merkel

Seit langen Jahren mahnen kritische Stimmen, wie T. Sarrazin und die AfD, Asyl und wirtschaftliche Migration nicht zu vermischen und nach eindeutigen Regeln, die bei der Migration vor allem deutsche Interessen nicht vernachlässigen, zu handeln. Der Staat hat in erster Linie die Aufgabe das Staatsgebiet und die Staatsbürgen zu schützen und Recht und Ordnung sicherzustellen, nichts Anderes. Wie Fr. Dr. Merkel das Staatsgebiet schützt, haben wir ja schon mitbekommen, nämlich eher gar nicht, denn Sie hat Dublin ausgesetzt und zeitgleich erklärt, man könne die deutschen Grenzen nicht sichern. Was wir davon haben, sehen wir ja. Viele Asylanten und Migranten, z.T. sogar unerkannt eingereist oder irgendwie untergetaucht, welches Potential darin lauert, da scheint sich in leichten Ansätzen auch nun bei uns zu zeigen. Und ich bin mir sicher, dass die sauberen Medien das meiste schönreden oder verschweigen (Zensur). Auch die Abschiebung eines abgelehnten Asylantragstellers, so er denn nach ein bis zwei Jahren ergeht, wird nicht umgesetzt. Warum kann Fr. Dr. Merkel eigentlich so viele Gesetzte brechen oder die Durchführung verhindern, wenn bei mir jede Geschwindigkeitsüberschreitung und Parksünde geahndet wird, wird mit verschiedenem Maß gemessen, ein Schelm, wer schlimmes dabei denkt.

Aber WIR werden die Quittung für das bekommen, was Fr. Dr. Merkel in die Wege geleitet oder nicht verhindert hat und dafür bin ich ihr nicht dankbar, sondern böse.

Armes Deutschland, das hast Du nicht verdient.

2016-07-26

Landtagswahlen - eine Lektion

am vergangenen Wochenende waren Landtagswahlen, Landtagswahlen bisher meist kaum beachtet, doch diesmal war alles ganz anders.

Ich selbst hatte mich als Wahlbeobachter bei der Bürgerinitiative EinProzent gemeldet. Und das war gut so. Ich war in Halberstadt eingeteilt und habe die Auszählung der Stimmen mit überwacht. Leider landeten, ungeachtet meiner Anwesenheit, die ein oder andere Stimme von einer nicht Konsenspartei (etablierte Parteien von den Linken bis zur CDU) bei eben diesen, man kann sich ja mal im Stimmzettelstapel vertuen, klar, so wie in Bremen ;-)

Was, wenn keiner aufpasst?

Da kann man sich dann doch irgendwie vorstellen, wie in der DDR die überwältigende Stimmenzahl für die SED zustande gekommen ist, oder nicht?

2016-03-16

Deutschland wach endlich auf

...langsam bekomme ich Angst in diesem Staat: die proklamierte aber nur scheinbare Demokratie und die angebliche Meinungsfreiheit lt. GG (Grundgesetz) gilt nur für die Konsensparteien und deren offizielle Meinung.

So steht es aber nicht im GG. Sollten Die mal lesen und sich daran halten.

 

Diese obere Führung verletzt oder setzt deutsches sowie europäisches Recht/Gesetzte außer Kraft und wundert sich, dass der "egoistische" Teil Europas nicht mitspielen will. Vielleicht handeln diese ja im Sinne ihres Volkes?! so wie es in deren Verfassung steht.

 

Deutsche, wacht endlich auf,

denn Wir können nicht die ganze Welt retten, geht rein rechnerisch und logisch nicht. Laut UN sind weltweit etwa 60 Mio. Menschen auf der Flucht! Jedes Einzelschicksal wird furchtbar sein, ich will natürlich auch nicht tauschen, aber wie soll es gehen? Bisher keine Antworten von der Kanzlerin.

Anstatt dessen sind wir (nicht ich, die obere Führung) und ihre Verbündeten die USA und die NATO/UN/EU in Handlungsvollmacht des globalen Großkapitals mit kriegerischen und politischen Aktivitäten dort wo die Probleme verstärkt werden oder gar erst entstehen und erst zu der verstärkten Flüchtlingswelle geführt haben. Davon sollten wir erst einmal unsere Finger lassen, anderen Unsere Freiheit und Demokratie bringen zu wollen aber nur Verwirrung/Verwüstung und Anarchie oder neue Diktatoren zurück lassen.

Alle Anrainer-Länder Afrikas sind in den letzten Jahren mit dem Arabischen Frühling destabilisiert worden und haben zu noch mehr Flüchtlingen geführt oder können diese nicht mehr zurückhalten oder beherbergen. Im Nahen Osten wird offen Krieg geführt, natürlich aus humanitären Gründen (es geht natürlich nicht um pol. Einfluss oder Öl), genau aus diesen Gründen sollen wir auch alle Flüchtlinge aufnehmen, nur geht das nicht. Sieht man an der Zahl 60 Mio.

Und wir können nicht so einfach Die Fluchtuhrsachen bekämpfen, denn wir erzeugen oder verstärken Diese ja gerade erst mit dem Mitmachen an den Deatbilsierungsprozessen oder nicht dagegen vorgehen.

 

Also diese Kaiserliche, ich meine Kanzlerische Scheinheiligkeit die eher zur Selbstaufgabe der deutschen Nation, denn zur Lösung der Probleme in der Welt führt, darf nicht weiter an unser aller Schicksal schmieden.

 

Denn im GG steht nichts von Selbstaufgabe und auch die Deutschen haben Rechte, nicht nur Pflichten.

2016-Januar

Deutschland soll deutsch bleiben

unsere Eltern und auch die jetzige berufstätige Generation haben deutsche Werte wieder aufgebaut, erhalten oder vermehrt und diese Werte sollten auch erhalten bleiben. Aus meiner Sicht spielt die christliche Kirche ebenfalls eine große Rolle bei der mitteleuropäischen Entwicklung zu Humanismus und Nächstenliebe.

Beim Geben und Helfen spielt Deutschland und auch viele private deutsche Personen auf der ganzen Welt eine der wichtigsten Rollen.

 

Helfen ist christlich und gut, doch kann nur der helfen, der in vielerlei Hinsicht stark genug ist.

Deshalb muss die Identität des deutschen Volkes erhalten bleiben, da nur so auch dessen Werte erhalten bleiben. So wie das alle anderen Völker seit tausenden Jahren auch machen. Wer seine Identität aufgibt, der verschwindet von der Landkarte.

 

Ich werde deshalb weder meine Kirche gegen eine Moschee tauschen noch in meinem Land eine andere Sprache lernen oder mich den Gebräuchen oder Wertigkeiten anderer Kulturkreise anpassen, denn damit würde ich meine Identität aufgeben.

 

 

Dafür, dass ich in Deutschland deutsch bleiben kann,

dafür würde ich kämpfen.

 

2015

 

Hier finden Sie uns:

SHC

Stahlhandel Chorin GmbH

 

Angermünder Chaussee 9

16230 Chorin


Telefon: 03 33 66 - 432

Fax:      03 33 66 - 53973

 

E-Mail:

info@stahlhandel-chorin.de

 

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten             Mo bis Fr:  7 - 16 Uhr  bitte vorher anrufen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SHC Stahlhandel Chorin GmbH